Kampagneeröffnung und Inthronisation am 09.11.2001
Am Freitag, den 09.11.2001 um 20.11 Uhr, wurde in Rohrhof (wie üblich am Freitag vor dem 11.11.) die Kampagne 2001/2002 mit dem traditionellen Ordensfest und Inthronisation der neuen Lieblichkeit gestartet. Nach dem Einmarsch der Göggelfamilie und Begrüßung der Gäste durch Präsident Gerhard Luksch verabschiedete er auch gleich die Vorjahrentollitäten Marina I. vom Fanfarencorps und Verena I. aus der Kindergarde. Beide erklärten in ihrer Abschiedsrede, das die ein tolles Jahr mit vielen schönen Erinnerungen hinter sich hatten.
Und dann begann die Vorstellung der neuen Prinzessin.
Durch die Tücken der Technik leider nicht ganz wie geplant, stellte Gerhard Luksch die neue Prinzessin vor. Und spätestens bei dem Hinweis, das ihr Opa der über die Ortsgerenzen hinaus bekannte Leo Angresius war, wurde fast jedem im Sall klar, wer diesesmal hinter dem Vorhang auf die Inthronisation wartete. Bis dahin mit bürgerlichem Namen Stefanie Freirich genannt, begann nun die Zeit der Prinzessin Steffi I. aus der Göggelfamilie.

Und nicht weniger bezaubernd kam dann auch die Kinderprinzessin Lisa II. vom Traumland die Bühne. Und schon jetzt mußten die beiden Prinzessinen erkennen, auf was sie sich eingelassen hatten. Es wurde den beiden sehr schnell bewußt, das vor dem Aschermittwoch außer Karneval nicht anderes ihr Leben bestimmte. Es folgten nun diverse Tanzdarbietungen der verschiedenen Garden der Rohrhöfer Göggel. Allen voran die Kindergarde unter der Leitung von Imke Miehm. Es ist immer wieder faszinierend, was Imke mit einem großen Haufen quirliger Kinder zustande bringt.

Es folgte dann die Juniorengarde unter der Leitung von Meike Koob. Auch hier war zu erkennen, das alle während des ganzen Jahres mit Spaß und Freude bei der Sache waren. Der letze Gardetanz der Auftritt der Seniorengarde. Diese Mädels, unter der Leitung von Kerstin Virag, zeigten einmal mehr das sie mit Leib und Seele beim Gardetan dabei sind. Selbstverständlich war auch der Auftritt des Seniorentanzmariechens Jennifer Luksch sowie dem Juniorentanzpaar Sina Weber und Marcel Luksch ein voller Erfolg. Hervorragend zur Musik einstudiert von Ihrer Trainerin Pamela Gutmann, tobten sie über die Bühne, das es wahre Freude war, ihnen zuzusehen. Alles in allem waren die Tanzdarbietungen einer der Höhepunkte des Abends.

Während des Abends wurden selbstverständlich, wie auf einem Ordensfest üblich auch viele Orden überreicht. Allen voran wurden zuerst die beiden Prinzessinen mit dem Jahresorden ausgezeichnet. Diese konnten dann Ihrerseits die Orden an den gesamten Elferrat und Damenelferrat sowie den stark vertretenen Senat und an viele Mitglieder des Vereines verleihen. Nachdem nun die interne Ordensverleihung abgeschlossen war, konnten die vielen Abordnungen der befreundeten Vereine zum Ordensempfang auf die Bühne gerufen werden. Als Letze betraten die Freunde des Kurpfälzer Narrenringes die Bühne. Es gaben sich neben den "Kollergrotten" aus Brühl die Freunde der KC "Frösche" St. Ilgen, SCG Schwetzingen, CC Blau-Weiß Hockenheim, KaGe "Astoria Störche" Walldorf, CC Grün-Weiß Oftersheim, "Narhalla" Ketsch, Reilinger "Käskuche", HCG Hockenheim, CC Eppelheim, "Luxe" Altlußheim sowie die CC Blau-Weiß Plankstadt die Ehre, unseren Lieblichkeiten die Aufwartung zu machen.